Archiv

Andy 28.1.07

16-Jähriger stirbt nach Unfall

VW Golf rast in Schaufenster


Der 16-jährige Niersteiner, der zum Zeitpunkt des Unfalls hinter dem Fahrer gesessen hatte, wurde aus dem VW Golf geschleudert.
Er starb wenig später an der Unfallstelle.
Foto: Christine Bausch
Vom 29.01.2007

NIERSTEIN Ein mit vier jungen Leuten besetzter VW Golf ist im Niersteiner Gewerbegebiet auf abschüssiger Strecke ins Schleudern geraten und zweimal gegen ein Haus geprallt. Dabei starb in der Nacht zum Sonntag ein 16-jähriger Jugendlicher.

 
Von

Christine Bausch

Es war wenige Minuten nach Mitternacht, als der 20-jährige Fahrer aus Dienheim, der laut Polizei vermutlich zu schnell die Freyburger Allee hinunter fuhr, die Kontrolle über seinen VW Golf verlor. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und prallte mit der linken Seite zunächst gegen den Metallträger einer Treppe an dem Geschäftshaus und krachte dann in die Schaufensterfront. Danach drehte sich der Wagen noch einmal und blieb mitten auf der Straße stehen.

Der 16-jährige Niersteiner, der links auf dem Rücksitz saß, wurde aus dem Fahrzeug herausgeschleudert - das legt für die Polizei den Schluss nahe, dass der junge Mann nicht angeschnallt war. Wenig später waren Polizei sowie drei Notarzt- und Rettungsfahrzeuge am Ort des Geschehens im Niersteiner Gewerbegebiet. Sie konnten den lebensgefährlich verletzten Jugendlichen nicht mehr retten, er starb wenig später an der Unfallstelle. Ein weiterer 16-Jähriger wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, ein gleichaltriger Jugendlicher, wie die beiden anderen aus Nierstein, wurde leicht verletzt, ebenso der 20-jährige Dienheimer, der am Steuer gesessen hatte.

Die Niersteiner Feuerwehr rückte mit zehn Einsatzkräften an, um die Unfallstelle abzusichern und auszuleuchten, damit Polizei und Dekra-Gutachter die mit Glassplittern und Autoteilen übersäte Unfallstelle untersuchen konnten. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Die Polizei überprüft, ob der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Die Fahrbahn der Freyburger Allee war zum Unfallzeitpunkt feucht, aber nicht glatt. Da an dieser Stelle Tempo 30 vorgeschrieben ist, dürfte der Wagen deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein.

Der VW Golf der Zweier-Reihe hat nur noch Schrottwert, den Schaden an Fahrzeug und Gebäude schätzt die Polizei auf mindestens 13000 Euro.

30.1.07 14:42, kommentieren

Andy

Andy war und ist immernoch ein guter kumpel von uns allen und wir werden ihn alle vermissen es geht uns allen scheiße wegen andy andy wir denken alle an dich du warst n echt guter kumpel von uns es is richtig scheiße das du jetzt weg bist ich werd den 28.1.07 nie vergessen

30.1.07 14:47, kommentieren